Knaur, Neuausgabe August 2007
Originaltitel: Have You Seen Her?
Aus dem Amerikanischen von Kerstin Winter
Taschenbuch, 640 Seiten
€ 6,00 (D) | € 6,20 (A)
ISBN: 978-3-426-63786-9

Genre: Thriller



Klappentext:

Sie alle verschwinden in der Nacht, sie alle sind hübsch, haben lange dunkle Haare, und sie alle werden wenig später tot aufgefunden. Special Agent Steven Thatcher hat sich geschworen, den Serienmörder zu stellen, der die jungen Frauen auf dem Gewissen hat. Die Zeit drängt …
Wie soll sich Steven in dieser Situation um seinen schwierigen Sohn kümmern? Bei dessen höchst attraktiver Lehrerin Jenna Marshall findet er Verständnis – und mehr.
Was die beiden nicht ahnen: Der Mörder hat sein nächstes Opfer gewählt. Er hat seine Fallen ausgelegt. Er wartet bereits … auf Jenna.



Rezension:

Wer Karen Rose kennt und bereits Bücher von ihr gelesen hat, weiß im Grunde schon ganz genau, was ihn in Das Lächeln deines Mörders erwartet. Für Nichtkenner scheint der Klappentext einen handelsüblichen Thriller mit ein paar emotionalen Beigaben anzupreisen. Beiden Zielgruppen wird beim Lesen aber schnell klar, dass Karen Rose zwar ihrer Linie treu bleibt, sich aber gehörig ins Zeug legt.

Als Einstiegsbuch in das Genre des, von der Autorin nahezu zur Perfektion ausgearbeiteten, Ladythrillers ist dieser Roman bestens geeignet. Wem die Seitenanzahl anfänglich viel erscheint, wird während des Lesens schnell feststellen, dass die Seiten nur so dahin fliegen und man ruckzuck ein weiteres Kapitel gelesen hat, ohne es wirklich zu merken.
Die Story ist schnelllebig und spannend, und entgegen jeder Annahme wird die angehende Liebesbeziehung zwischen Jenna und Steven nicht zur Hauptsache gemacht, obwohl sie für die Geschichte selbst sehr wichtig ist.

Großartig gestaltet sind in diesem Buch die Charaktere, die jeder für sich ein kleiner Schatz sind. Hier hat sich die Autorin sehr viel Mühe gegeben, um ihre Protagonisten einzigartig zu gestalten und sich nicht an bereits so oft dagewesene Thriller-Komponenten zu orientieren. Es macht Spaß, mit den Personen immer tiefer ins Geschehen zu tauchen und Seite für Seite an der Lösung des Falles mitzuarbeiten.
Auch sprachlich kann man sich auf Karen Rose verlassen: An den richtigen Stellen arbeitet sie mit gehobener Sprache, um den Roman insgesamt eher allgemein zu halten. Dadurch ist das Buch für viele Leser zugänglich und man muss sich nicht mit einem Fremdwörterbuch hinsetzen, um die Geschichte zu verstehen. Im Gegensatz zu einigen anderen Autoren dieses Genres wirft die Autorin hier nicht mit unzähligen Fachbegriffen um sich, gegenteilig ist die simple, aber angenehme Sprache ein großer Pluspunkt, der ein sehr gemütliches und durchgängiges Lesen ermöglicht.

Als Gesamtbild ist Das Lächeln deines Mörders sicherlich keine herausragende Besonderheit, aber grundsolide und auf jeden Fall im Gedächtnis bleibend und empfehlenswert. Ein Buch, das in jedes Thriller-Regal gehört und selbst langjährigen Lesern einen neuen Einblick ins Thriller-Genre liefert.



Fazit:

Das Lächeln deines Mörders ist ein typischer Ladythriller mit vorhersehbarer, jedoch ganz und gar nicht langweiliger Lovestory, sympathischen Charakteren, einem unheimlich gewieften Täter und sehr überraschendem Ende, das dem Leser das Lächeln auf dem Gesicht gefrieren lässt.



Wertung:

Handlung: 4,5/5
Charaktere: 4/5
Lesespaß: 5/5
Preis/Leistung: 5/5



Rose, Karen: Todesbräute
Rose, Karen: Todesschrei
Rose, Karen: Todesspiele
Rose, Karen: Todesstoß

Advertisements