cbj audio, 1. Auflage März 2011
Gekürzte Lesung
Gesprochen von Yvonne Catterfeld
Originalverlag: S. Fischer
5 Audio-CDs, Laufzeit: ca. 310 Minuten
€ 16,99 [D] | € 16,99 [A] | CHF 28,50
ISBN: 978-3-8371-0849-1

Genre: Belletristik-Hörbuch


Klappentext:

Folge deinem Traum!

Angelia hat einen Traum. Sie will unbedingt als Sängerin den Durchbruch schaffen. Und sie ist fest davon überzeugt: Nur wer träumt, der lebt! Um ihren Traum wahrzumachen, geht sie nach London. Dort erlebt sie mit dem ungleichen Brüderpaar Josh und Jeremy Licht und Schatten von Freundschaft und Liebe. Angelia geht durch Glück und Enttäuschung, muss sich ihrer Vergangenheit stellen – und bleibt doch immer auf dem Weg, den ihr Traum ihr zeigt …


Rezension:

Als ihr Vater seinem Krebsleiden erliegt und ihre Mutter viel zu schnell wieder zum Alltag zurückkehrt, beschließt Jana, ihr Leben zu ändern. Mehrere Wochen gibt sie sich der Trauer hin und nutzt diese Zeit zum Nachdenken, bis sie schließlich den Entschluss fasst, nicht länger den von ihrer Mutter gern gesehenen Weg zu gehen, sondern ihre eigenen Ziele zu verfolgen und ihren Traum vom Musikgeschäft wahr werden zu lassen. Welche Stadt käme dafür mehr in Frage als London, wo ihr Vater aufgewachsen ist? Er war es schließlich, der ihr alles, was sie über Musik und das Gefühl dafür wissen muss, beigebracht hat. Er war nicht nur ihr Vater, sondern auch ihr Mentor und ihr bester Freund. Seit seinem Tod ist Janas Welt nicht mehr rund, nicht mehr vollständig und für sie gibt es nur einen Weg, sich wieder wirklich lebendig fühlen zu können: Die Erfüllung ihres Traumes. Und sie ist sich sicher, dass ihr Vater diese Entscheidung in jedem Punkt gut heißen würde, also tritt sie nach recht kurzer Vorbereitungszeit die Reise nach London an, um dort ihr Leben endlich eigenständig in Angriff zu nehmen. Der erste Schritt hierzu ist die Ingebrauchnahme ihres zweiten Vornamens, den ihr Vater ihr direkt nach der Geburt gegeben hat: Angelia.

In London angekommen macht Angelia sich auf die Suche nach ihrer neuen Unterkunft und gerät sofort mit Jeremy aneinander, der mit ihrem Einzug in das alte Haus seiner Tante gar nicht einverstanden ist. Doch sein Bruder Josh hat Angelias Einzug bereits beschlossen, sodass Jeremy nicht viel übrig bleibt, als sich seinem Schicksal zu fügen und seine neue Mitbewohnerin zu akzeptieren. In Josh findet Angelia einen Seelenverwandten, während Jeremy immer abweisend bleibt – ein ungleiches Geschwister-Paar, das jedoch auf seine ganz eigene Art Reiz auf Angel ausübt. Schnell kommt sie jedoch dahinter, dass beide Brüder ihre Geheimnisse haben – und nicht nur das. Sie stellt auch fest, dass ihr Vorhaben, weshalb sie nach London gekommen ist, sich gar nicht so einfach umsetzen lässt. Und so gestaltet sich ihr neues Leben sehr vielseitig, mal anstrengend und frustrierend, mal erheiternd und federleicht – jedoch immer lebenswert und sie lernt nicht nur viel über sich selbst, sondern erfährt auch eine Menge über ihren Vater, über Freundschaft und was es bedeutet, wirklich zu lieben.

Das Lied der Träumerin konnte bereits als Roman in gebundener Form, erschienen beim Fischer Jugendbuch Verlag, in seinen Bann ziehen. Nur selten beeindruckt ein Buch mit einer solchen Macht, dass man über seinen Schatten springt und auch dem eigentlich eher abneigungswürdigem Genre des Hörbuchs eine Chance gibt. Im Fall des vorliegenden Hörbuchs ist dieser Schritt ein vielfältig lohnenswerter, denn neben der – zwar leicht gekürzten, jedoch nicht weniger wirkungsvollen – Geschichte von Angelia, ihrem Lebenstraum und dem steinigen Weg dorthin erwarten den Hörer auch noch einige von der Autorin geschriebene und selbst eingesungene Lieder, die schon als Liedtexte im Roman eingeflochten eine besondere Wirkung hatten. Nun bekommen diese Texte eine Stimme und schnell wird klar, dass sich Tanya Stewner, sollte es mit dem Schreiben irgendwann einmal nicht mehr klappen, getrost auf eine zweite Karriere als Musikerin und Sängerin einlassen kann – ganz wie ihre Protagonistin Angelia.

Doch nicht nur die Stimme der Autorin versteht überraschend zu überzeugen, auch die Wahl der Sprecherin scheint wohlüberlegt zu sein. Die klare und sanfte, in den richtigen Szenen aber auch harte und laute Stimme von Yvonne Catterfeld – bekannt geworden vor allem durch ihre Zeit in der DailySoap „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ und diverse Charthits – lädt passend zur Geschichte ebenfalls zum Träumen ein, was beim Anhören besonders leicht fällt, da man sich – wenn gewollt – bereits von Anfang an gemütlich zurücklehnen und Angelias Weg einfach auf sich wirken lassen kann.

Als Gesamtpaket besticht die Hörbuch-Fassung vom Lied der Träumerin mindestens genauso gut wie die Roman-Ausgabe. Hörbuch-Skeptikern ist mit dieser Geschichte die Möglichkeit gegeben, ein in jeder Hinsicht nicht allzu anstrengendes Buch aus sich wirken lassen zu können, und sie funktioniert. Aufgeschlossener nicht nur den eigenen Träumen und Zielen, sondern auch anderen Hörbüchern gegenüber ist die Rezensentin nach dem Hören zufrieden. Ein erneutes Eintauchen in die Geschichte eines jungen Mädchens, das auszog, um sich von den Fesseln ihrer Mutter loszumachen und ihren Traum zu verwirklichen, war lohnenswert – und wird es wahrscheinlich immer wieder sein.


Fazit:

Auch als Hörbuch kann Das Lied der Träumerin vollends überzeugen. Angelias Geschichte, die schon beim Lesen ein Gänsehautgefühl ausgelöst hat, bekommt durch die Stimme der bekannten deutschen Sängerin Yvonne Catterfeld eine neue Intensität. In Kombination dürften Roman und Hörbuch das perfekte Geschenk für jede Träumer-Seele sein und gerade für Hörbuch-Neueinsteiger ist dieses hervorragend geeignet.


Wertung:

Handlung: 4/5
Charaktere: 5/5
Hörspaß: 4,5/5
Sprecherin: 5/5
Lieder: 5/5
Preis/Leistung: 5/5


Rezension des Romans

Advertisements